Kleinstes Weidenkörbchen in Hundsmühlen

                                 Unsere Grashüpfergruppe findet von 8:00 - 15:00 Uhr  statt.       

                                 Die zusätzliche Sonderzeit ergänzt die Regelgruppenzeit flexibel von 7-8 und 15-16 Uhr

Unsere kleinste Krippe mit nur einer Gruppe mit 12 Krippenplätzen besteht seit Juli 2012.

Die uns anvertrauten Kinder werden behutsam in einem kleinen häuslichen Rahmen betreut und gefördert.

Landkreisweit sind wir es als zweite Krippe gewesen, die ein integratives Angebot nach Bedarf anbietet.

 

Unsere pädagogischen Schwerpunkte sind:

 

Der  Naturgarten: Das Außenspiel bei jedem Wetter

 

Die Montessoripädagogik:

Kinder sind Baumeister ihrer selbst Kinder werden in ihrer Persönlichkeit geachtet und als wertvolle Menschen angesehen. Kinder sollen aus ihrer eigenen Motivation heraus lernen

 

Die Projektarbeit:   

Den Kindern wird Freiheit in Raum, Zeit, Werkzeug und Material in ihrer Vorgehensweise gegeben.

 

Unser Team

Geleitet wird unsere eingruppige kleine Krippe im Zusammenschluss unserer Nachbareinrichtung in Ofen von Frau Bruska.

Unsere kleinste Krippengruppe ist bei voller Platzbelegung mit 12 Plätzen mit 3 pädagogischen Fachkräften ausgestattet. Bei geringerer Anzahl von Kindern oder Personalengpässen sind 2 päd. Kräfte tätig. In den Randzeiten ist mindestens 1 Fachkraft tätig. Das Gesamtteam besteht aus mehreren Fachkräften, die dann auch bei Ausfall unterstützend tätig sind. Zudem kann jährlich eine Unterstützung im Bundesfreiwilligendienst in unserer Einrichtung tätig sein. Besucht ein Integrationskind die Gruppe, ist  zusätzlich eine heilpädagogische Fachkraft in Vollzeit tätig. Unsere Nachbareinrichtung in Ofen arbeitet mit unserem Team in Hundsmühlen eng zusammen.

 

Unsere pädagogische Haltung (unsere Gruppe ist auch integrationstätig)

Wir müssen die Kinder verstehen, bevor wir sie begleiten und erziehen

(vgl. Moor in: Gröschke 1997,109).

das bedeutet für uns:

Wir schauen individuell und ganzheitlich, was ein Kind kann und  braucht. Dabei ist die Frage, ob ein Kind behindert ist oder nicht, erst einmal untergeordnet. Entsprechend der Bedürfnisse und Fähigkeiten wird geantwortet. Wir stärken das Vertrauen in sich selbst und das Leben. Das Wohl eines jeden Kindes steht dabei im Mittelpunkt. In unsere Krippe arbeiten wir im Schwerpunkt ebenso neben der nahen Naturerfahrung und der Integration nach der Montessoripädagogik und Kneipp Gesundheitserziehung wie unser kooperative Nachbareinrichtung in Ofen. Projektarbeit mit den Kindern steht hierbei ebenso im Fokus wie auch spielerische Grundlagen aus der gesunden naturgemäßen Lebensweise.

 

Schwerpunkt Bewegung; unser zusätzliches kooperatives Sportangebot

Unsere Kooperation mit dem Judo Klub Achternmeer

Mit unserem Krippenwagen haben wir die Möglichkeit, das nahegelegene Sportangebot des Judoclubs zu nutzen. Zwei MitarbeiterInnen begleiten die Kinder einmal wöchentlich zu diesem besonderen Angebot. Unter  Anleitung einer Bewegungstherapeutin können die Kinder vielfältige motorische Erfahrungen sammeln. Die Eltern tragen die Kosten für dieses Angebot und übernehmen auch die Organisation dafür.

 

*** wir bieten alle 8-12 Wochen eine kostenfreie Samstagsbetreuung von 9-13 Uhr an ***

 

 

Weidenkörbchen-Kitas

So erreichen Sie uns:

 

Hunoldstraße 50—26203 Wardenburg

 

Krippe           0441 - 361 82 188

Verwaltung   04491 - 78 77 23

Unser Team:                                                  

Frau Bruska                   Einrichtungsleitung

Frau Ötjen                     Elternzeit

Frau Meyer

Frau Hovestadt             stellv.Leitung

Frau Eisenhauer

Frau Freesemann

Frau Garcia Saiz          (einrichtungsübergreifend auch in Ofen)

Frau Peter

 

Unsere Qualifikationen:                          

Erzieherin, Heilerziehungspflegerin, Sozialassistentin, Fachkraft für Kinderschutz, Sprachförderexpertin